Jazz Piano Solo

Leo Volskiy Jazz Piano Solo (copyright © by Julia Schoenemann)Das Klavier ist zweifelsohne eines der besten Instrumente für einen Solo-Auftritt und in der Regel, oder vor allem, werden die Pianisten als Solisten angesehen. Für einen Jazz Pianisten und zugleich für sein anspruchsvolles Jazz Publikum ist ein Piano Solo Konzert immer etwas Besonderes, vornehmlich deshalb, weil Jazz im Wesentlichen kollektives Musizieren ist und als Unterhaltungsmusik wahrgenommen wird.

Solo Auftritte geben den Jazz Pianisten andere Möglichkeiten für die Darbietung und öffnen neue Facetten dieser wunderschönen Musik für den Zuhörer. Saftige Intros, die Interpretationen der Themen und deren Entwicklung in der Improvisation bieten sich anderweitig dar, ohne einer Rhythmus-Sektion, wie ein Gemälde, welches noch nicht von der Staffelei genommen worden ist. Die feinen Nuancen von reinem Klavierklang und das Gefühl, dass der Pianist direkt Sie anspricht, ergeben diese intime Atmosphäre, die einem klassischem Klavierkonzert im nichts nachsteht.

Und eines darf natürlich nicht vergessen werden: “It don’t mean a thing, if it ain’t got that swing” (D.Ellington).

Es gibt keinen Jazz ohne Swing. Das bedeutet wiederum nicht, dass es keinen Swing gibt ohne eine Rhythmus-Gruppe. In welcher Form auch immer die Jazz Musik nicht gespielt wäre – ob in einer Big Band,  small Combo oder Solo Piano – sollte diese immer Jazz bleiben. Improvisation, Swing und keine Langeweile sind Tradition dieser wunderschönen Musik – ein gutes Solo Jazz Piano Konzert erfüllt diese Kriterien voll und ganz.

Leo Volskiy Solo Jazz Piano ist sehr häufig in Hamburger Hotel “Vier Jahreszeiten”  zu hören. Evergreens, Jazz Standards, Be-Bop Tunes, Swing-Hits – Live Jazz Musik vom Feinsten. Lassen Sie sich hier informieren.

Videos und Hörproben

<< back

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.